PEKiP

Alle Eltern wollen ihren Kindern einen optimalen Start ins Leben ermöglichen.

Das Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKiP) bietet hierfür eine tolle Möglichkeit.

Sie wollen bewusst gemeinsame Zeit mit  ihrem Kind verbringen? Es altersgemäß – ohne Zeit- und Leistungsdruck – in seiner Entwicklung fördern? Die Bedürfnisse ihres Kindes gezielt erkennen, darauf richtig reagieren und somit die Bindung positiv verstärken? Gleichzeitig andere Eltern mit Kindern im gleichen Alter kennen lernen und sich austauschen? Und das ganze mit Spaß und Humor?             110630_Pekip_0346

Dann sind sie hier richtig.

 

 

Ein Gedanke zu „PEKiP“

  1. Liebe Carolin,
    nun sind fast 3 Wochen vergangen, seid wir mit der Umsetzung des Schlafcoachings begonnen haben.
    Unsere Tochter (14 Monate alt), hat bisher sehr unruhig geschlafen. Sie wurde nachts bis zu 10 x wach und immer wieder mussten wir zu ihr ans Bett und sie wieder in den Schlaf begleiten. Auch das einschlafen abends lief nicht ohne unsere Hilfe ab. Sie schlief dann i.d.R. auf unserem Arm ein.
    Durch die ständigen nächtlichen Schlafunterbrechungen wurden unsere Augenringe immer größer. Der Schlafmangel machte sich nun auch gesundheitlich bei mir bemerkbar.
    Keine 2 Std.Schlaf am Stück zu haben ist auf Dauer wohl zu viel für meinen Körper.
    Du warst unsere letzte Hoffnung, da wir in den Monaten zuvor schon wirklich einiges ausprobiert haben um die Situation zu verbessern. Leider alles ohne Erfolg.
    Und dann kamst du 🙂
    Ein Wunder wurde wahr. Hört sich kitschig an, ist aber die Wahrheit.
    Wir haben direkt am nächsten Tag unseres Coachinggesprächs alles Schritt für Schritt in die Tat umgesetzt und siehe da, es hat funktioniert. Die Umstellung lief sogar fast ohne Tränen ab. Die ersten Nächte liefen schon so gut, dass ich es gar nicht glauben konnte und dachte es sei Zufall.
    Aber unsere Tochter merkte wohl von nun an unseren Willen und spührte das es Mama und Papa ernst meinen.
    Mittlerweile sind wir nach fast 3 Wochen soweit, dass unsere Tochter nach einem intensiven Abendritual wach ins Bett gelegt wird, wir das Licht ausschalten, die Spieluhr anmachen und das Zimmer nach ca.1 Minute verlassen können. Sie schläft dann selbstständig ein ohne das jemand im Zimmer dabei ist. Nachts hören wir sie zwar nach wie vor ab und zu, aber sie schafft es nun zu 95% alleine wieder in den Schlaf zu finden. D.h.wir müssen nur noch einmal nachts ins Zimmer zu ihr um ihr die Flasche zu geben. Auch der Mittagsschlaf klappt super. Für uns ist das eine ganz neu gewonnene Lebensqualität. Ich kann wirklich jedem ans Herz legen, den Schritt zu wagen und sich auf das Abendteuer Schlafcoaching einzulassen. Es lohnt sich!
    Tausend Dank liebe Carolin.
    Viele Grüße Katharina und Jens

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s